Speck und Blume:
Das Buch zu Storytelling im Business

Wie CEOs mit einfachem Storytelling ab sofort besser als die Konkurrenz überzeugen und so ihre Strategie sichern. Das praxisnahe Buch zu Storytelling im Business.
Eine Anleitung in 5 Schritten. Mit Story-Glossar.

192 Seiten. Lektoriert von einer Profi-Autorin und testgelesen von zwei CEOs!

Das sagen Leser:

«Gleich für meine nächste Präsentation verwendet»

«Der Begriff «Storytelling» an sich ist ja in der modernen Marketing-Welt fast schon ein abgedroschener Begriff. Die Umsetzung droht bei vielen «Story-Tellern» tatsächlich ins «blabla» abzudriften. Nicht so bei Ingrid Schmid und ihrem Buch «Speck und Blume». Sie stellt von Beginn weg klar, dass es um die Menschen geht, die man als Absender einer Botschaft ansprechen will, und um deren Bedürfnisse. Es steht also nicht meine Sache oder mein Produkt im Vordergrund. Sondern die Relevanz und der substanzielle Nutzen meiner Sache bei den Menschen. Dieser essenzielle Shift im Mindset von Storytelling ist mir in meinem beruflichen Umfeld, wo es primär um Substanz und Glaubwürdigkeit geht, besonders wichtig.

Die Autorin schafft es, von Beginn weg mit einer schnörkellosen, bildhaften Sprache zu überzeugen. Sie bedient gekonnt auch die Management-Perspektive in mir, indem sie zielgruppengerecht die wesentlichen wissenschaftlichen Grundlagen aus der Verhaltenspsychologie einbettet. Ingrid Schmid verharrt aber nicht in der Theorie, im Gegenteil: Das Buch gibt klare und konkrete Handlungsempfehlungen und verschiedene emotionale Türöffner, um beim Empfänger meiner Botschaft auch wirklich anzukommen. Sie baut dabei immer wieder sehr nachvollziehbare und gut illustrierende Beispiele ein, wie zum Beispiel die Geschichte des ersten Mannes auf dem Mond.

Insgesamt ein inspirierendes Buch, in der Botschaft sehr einleuchtend, klar formuliert und «to the point». Nichts für Theoretiker, dafür umso empfehlenswerter für Praktiker, die Orientierung und neue Impulse für ihre Kommunikation suchen

Renato Isella
CEO Fairtrade Max Havelaar (Schweiz), Zürich

«Ein Buch zum direkt Umsetzen. «Speck und Blume» empfehle ich jedem CEO, der mit der Kommunikation seine Zielgruppen besser überzeugen und generell neue Wege gehen möchte. Wer bezüglich emotionaler Ansprache noch Vorbehalte hat, der lese dieses Buch!»

Matteo Aepli

CEO SUISAG, Sempach

«Das Buch ist für meine Kommunikation ein Gewinn. Mir wurde bewusst: Storytelling habe ich irgendwie schon immer gemacht, aber nie bewusst und gezielt. Besonders wertvoll sind für mich die emotionalen Türöffner. Sie helfen, von der Sache weg direkt hin zum Menschen zu kommen. Ich habe einige davon gleich für meine nächste Präsentation verwendet.»

Bernhard Waldmüller

Leiter Pastoralraum Kriens

Warum ich dieses Buch zu Storytelling im Business geschrieben habe

Es begann vor langer Zeit im Lötschental…

Als ich in Zürich Agrarwissenschaften studierte, machten wir eines Tages eine Exkursion in ein abgelegenes Bergtal. Geführt wurde sie von Theodor Abt, Professor für Agrarsoziologie. Das Walliser Lötschental ist bei Touristen sehr beliebt. Doch ohne Bauern, welche die steilen Hänge bewirtschaften, würde es verwildern und unwirtlich. Der Staat honoriert deshalb ihren wenig ertragreichen Aufwand mit Direktzahlungen. Doch das genügt nicht. «Sie brauchen Speck und Blume», sagte uns Professor Abt. Der Nutzen ihrer Arbeit ist nicht nur, dass sie dafür bezahlt werden. Sondern sie sollen auch gesellschaftliche Wertschätzung erfahren und sich so als Teil der Lötschentaler Zukunft fühlen. Erst beides zusammen, der wirtschaftliche und der sinnstiftende Nutzen – symbolisch Speck und Blume – führt zu einem erfüllten Leben.

Speck und Blume: Die Formel für werthaltiges Storytelling in der heutigen 7 Sekunden-Aufmerksamkeitsspanne

Obwohl sehr lange her, ist diese Story bei mir hängengeblieben. Was für die Bauern im Lötschental gilt, trifft auf alle Menschen zu. So habe ich «Speck und Blume» zur Formel für ein werthaltiges Marketing-Storytelling gemacht, welches insbesondere in der heutigen 7 Sekunden-Aufmerksamkeitsspanne gelingt. Auch wenn sich durch Digitalisierung und Globalisierung unser Lebensstil rasant geändert hat, sind unsere Grundbedürfnisse und Werte seit Urzeiten die gleichen. Mehr noch: Sie werden immer wichtiger.

Marketing von heute ist noch immer zu funktional

So wäre eine Marketingkommunikation, die sich an Werten und Bedürfnissen der Menschen ausrichtet, nur logisch. Doch in der Praxis werben Unternehmen nach wie vor häufig sach- und produktbezogen, obwohl sie so zu kurz greifen und folglich zu wenig effizient sind. Damit sie persönlich besser überzeugen und so den Entscheidungsweg der Menschen für ihre Top-Produkte verkürzen – und vor allem auch selbst davon überzeugt sind – habe ich dieses Buch geschrieben. Storytelling, das auf dem Konzept von «Speck und Blume» aufbaut, ist der goldene Schlüssel dazu.

Die Autorin Ingrid Schmid ist Master of Corporate Communications, dipl. ing. ETH, Inhaberin von BrennWert PR GmbH in Luzern (CH) und Story-Coach für CEOs.

BrennWert PR GmbH
Ingrid Schmid
Storycoach und Expertin für emotional überzeugende Unternehmenskommunikation

Master of Advanced Studies in Corporate Communication Management
dipl. ing. ETH

Mitglied pr suisse

Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Impressum
©brennwert-storytelling.com 2022