Ein unheimlich starker Antreiber

Erfahre hier, wer hinter BrennWert Storytelling steht.
Klassisch (PDF)meine BrennWert-Geschichte

Bild: Tiziana Wiederkehr

Ingrid Schmid, Gründerin von
BrennWert Storytelling in Luzern (CH)

ausserdem: Story­coach, Kommunikations­beraterin (Master of advanced studies MAS in Corporate Communication Management), Gast­dozentin (FHNW).

(Meine emotionale Markenstory)

BrennWert Storytelling gibt es, damit die Augen der Menschen leuchten können.

Um diese Veränderung herbeiführen zu können, müssen wir unsere zwei Leuchtfeuer kennen. Diese wiederum nähren wir durch unseren inneren Brennwert. Damit wir authentisch und glaubwürdig sind.

Und das Feuer für uns und die Menschen lange brennen kann.

Leuchtfeuer statt Strohfeuer.

Seit 2017 berate ich Unternehmerpersönlichkeiten, wie sie mitten in der Flut von Angeboten und Werbung sichtbar werden und strategisch langfristig überzeugen können.

So dass ihre Geschichte erstens einzigartig ist und zweitens weitererzählt wird.

Das braucht jeweils zuerst eine gewisse Aufklärung, denn Storytelling hat noch nicht wirklich Fuss gefasst. «Storytelling» – da denken viele sofort an lange Geschichten nach dem Motto „Es war einmal“, an phantasievolle Geschichten, an grosses Kino… oder an 24h-Instagram-Stories.

Es geht um authentisches (persönliches) Storytelling, das Vertrauen aufbaut, überzeugt und motiviert. Denn es orientiert sich am emotionalen Nutzen für Ihre Zielgruppe und spricht so ein echtes Bedürfnis an.

Oft genügt dazu EIN Bild im Kopf der Zuhörer und die Story ist fertig. Langsam setzen sich in der Marketingwelt die Begriffe «emotionale Markenstory“ durch oder emotionale Nutzen-Botschaft».

Ist „Leuchtende Augen“ nur ein Marketing-Spruch oder gibt es eine Geschichte dahinter? Welche zeigt, dass diese Story auch gelebt wird?

Hier können Sie meine BrennWert-Geschichte lesen: Es ist eine «Es kommt alles anders als man denkt-Geschichte» mit einem AHA-Erlebnis. 

Denn eigentlich, liebe Leserin, lieber Leser, hatte ich ganz andere Pläne. Doch ein Holzofenbauer durchkreuzte sie …

Die BrennWert-Geschichte von BrennWert Storytelling

Ein unheimlich starker Antreiber

Als ich mich nochmals in die Welt der Schule begab geschah etwas, das ich nicht erwartet hatte.

Im Alter von 50 Jahren wollte ich beruflich «mal was ganz Anderes» machen. Doch als ich bei einer Laufbahn-Beraterin sass, packte mich der PR-/Marketing-Beruf wieder derart, dass ich beschloss, Vollgas zu geben und mich hier gründlich weiterzubilden. «Dann kann ich die Kommunikation irgendeiner spannenden grossen Firma leiten», dachte ich zuversichtlich. Und kündete bei einer anderen spannenden Firma, bei Emmi, wo ich 18 Jahre lang, unter anderem für die Unternehmenskommunikation gearbeitet hatte.

Werte sind emotionale Themen – und hoch relevant

Werbung mit Effekthascherei

Aber das Leben machte es mir nicht einfach, diesen Plan umzusetzen. Als es darum ging, für die Fachhochschule FHNW in Olten meine Masterarbeit zu schreiben, wählte ich ein spezielles Thema: Den Erfolgsfaktor der Werte.

Unternehmen brauchen Werte- statt Werbebotschaften: Denn Werte haben mit Menschen, mit einem besseren Leben, mit Sinnstiftung zu tun. Diese Zuwendung ist in Zeiten von Überfluss, Social Media (wo die Menschen die Macht über die Unternehmen haben) und Digitalisierung hoch relevant für Unternehmen.  Klassische Werbung hingegen ist mehr vom Unternehmen, von seinen Produkten her gedacht und arbeitet oft mit Effekthascherei und Gier, um die Aufmerksamkeit zu erhalten.

So trieb mich die Frage an, wie wir unsere Kommunikation an den Werten ausrichten und mit welchen Wörtern wir echten Nutzen im Leben der Menschen kommunizieren können.

Die geheimnisvolle Pyramide

Dann entdeckte ich beim Wälzen der Literatur für meine Arbeit so eine geheimnis­volle Pyramide. Das ist ein Modell, das kurz gesagt hilft, uns

  • erstens emotional von den Mitbewerbern zu differenzieren (Positionierung!)
  • zweitens das «Warum» zu entdecken – die Motivation oder unseren Brennwert – und
  • drittens die richtige Story-Sprache zu finden.

Forscher haben herausgefunden, dass die Positionierung mit den Werten dieser Pyramide zu nachweislich höherem Umsatz führt. Je höher oben sie angesiedelt sind, desto emotionaler und wichtiger sind sie für uns Menschen.

Hier erkläre ich Studierenden das Modell der Pyramide

Weil ich wusste, dass Unternehmen im Kampf um ihre Differenzierung und Haupt-Botschaft verzweifelt nach diesem Warum-Wert suchen und ich nun etwas Wertvolles in der Hand hatte, entstand in mir das Bedürfnis, sie darin zu unterstützen.

«Yes! Das Warum von Unternehmen finden und dieses mittels einer wahren Geschichte zu verankern – das könnte ein cooles Geschäftsmodell sein», dachte ich.

Der Kampf

Doch gleichzeitig brachte mich das in einen echten Konflikt, der sich wie ein innerer Kampf anfühlte: Sollte ich meinen ursprünglichen Plan verfolgen, eine glänzende Karriere in einem Unternehmen mit einem festen Monatsgehalt machen oder von Null auf eine eigene Firma aufbauen – um dann nur langsam wie eine Schildkröte den Platz an der Sonne zu erreichen?

Mein erster Kunde und Gottebub: Tobias Rutz, holzoefe.ch

Ein brisantes Kundengespräch

Es war eine schwierige Zeit, ein Hin und Her-Gerissen-Sein. «Ich probiere es jetzt einfach mal aus, wie es ist, selbständig zu sein», dachte ich. Glücklicherweise kannte ich einen erfolgreichen Holzofenbauer in der Ostschweiz, der fand, seine Website sei zu technisch (mein Gottebub / Patenkind übrigens). Ich wollte ihm helfen, seine Werte und mehr noch, sein Warum zu finden und daraus seine Geschichte zu erzählen.

«Tobias, welcher Gedanke treibt dich am Morgen aus dem Bett?»
«Mmhh… Der Gedanke an Feuer! Mein Haus müsste brennen, dass ich beim Aufwachen sofort aufstehe…»

Ehrlich und humorvoll, diese Antwort. Ich dachte an mein Werte-Thema und hakte nach:
«Was gibt dir Schwung in deinem Leben… welcher Wert treibt dich an… ich meine, was könnte innerlich in dir brennen? Was könnte… dein Brennwert sein?»

In dem Moment passierte es. Feuer! Wert! Brennwert! Passt! …

Es war so, wie wenn der Funke eines Feuers zu mir geflogen und mich mit einem tollen neuen Gefühl angesteckt hat. Das Gefühl lässt sich mit «elektrisch geladen sein» am besten umschreiben 😊.

Ich spürte Leidenschaft dafür, den differenzierenden Brennwert von Unternehmern zu entdecken, und damit ihr Warum, ihre eigentliche Motivation, ihr grosser Antreiber – ihre emotionale Positionierung, die sie mit ihrer Zielgruppe teilen können. Diese wiederum ist ihre kleine verdichtete Story, welche die Menschen sehr gerne hören werden, weil Menschen Geschichten lieben.

Wenn wir Experten und Unternehmer jemandem erzählen, was wir arbeiten, spürt er oder sie, ob wir das mit Leidenschaft tun… oder nicht. Ob die Funken fliegen… oder das Feuer schon längst vor sich hin mottet. Nur: Was löst genau diese Leidenschaft aus? Was steckt dahinter?

Mit der Antwort darauf können wir uns differenzieren und positionieren. Und wir können ein bisschen verzaubern und die Augen zum Leuchten bringen… Aber sie ist oft nicht einfach zu finden, weil wir sie in den Eigenschaften der Produkte suchen – statt im Mehrwert für die Menschen.

Wenn ich Leuten erzähle, was ich mache, kommt oft eine schöne Rückmeldung: Du bist ja echt Feuer und Flamme für deinen Beruf!

Und wie lautet jetzt der Brennwert oder die emotionale Markenstory des Holzofenbauers Tobias? Behaglichkeit.

Indem Tobias das Feuer in den Häusern der Menschen stilecht und effizient umhüllt, trägt er zur Behaglichkeit auf dieser Welt bei.

Nachdem ich die Macht und Magie dieser werteorientierten Kommunikation das erste Mal entdeckt und gefühlt habe, setze ich ganz auf «Storytelling» und liebe es, mit Menschen zusammen zu arbeiten, die ebenfalls für etwas brennen, damit aber damit noch zuwenig emotional überzeugen. 

BrennWert Storytelling für leuchtende Augen.

Es hat sich gelohnt, auf ein festes Gehalt in einem Konzern zu verzichten und selbständig zu werden. 

BrennWert PR GmbH
Ingrid Schmid
Storytelling für Leuchtende Augen / Kommunikationsberatung

Master of Advanced Studies in Corporate Communication Management

Mitglied pr suisse

Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Impressum
©brennwert-storytelling.com 2020